idylle ohne verkehr

Tageswanderung 1 "Idylle ohne Verkehr" Pottenstein - Oberes Püttlachtal - Hollenberg - Prüllsbirkig - Bergwachthütte - Pottenstein   Ausgangspunkt: Marktplatz Pottenstein Kinderwagentauglich: nein   Die Wanderroute führt uns zum größten Teil durch das Obere Püttlachtal, eines unserer schönsten Wandergebiete, unberührt vom Verkehr, mit herrlichem Mischwald und faszinierenden Felsformationen. Vorbei am Waldcafe und am Adamsfelsen folgen wir der Püttlach aufwärts bis zur Kletterwand Geiskirche und folgen dem "Roten Kreuz" über den "Heiligensteg" nach Hollenbach (Ruine mit herrlichem Rundblick). Der Rückweg führt uns erst auf dem "Blauer Punkt" ins Püttlachtal zurück, dann steil bergauf bis nach Prüsslbirkig. Am westlichen Ortsausgang folgen wir der gewohnten Markierung durch den Staatsforst "Prüll" und gelangen über die Bergwachthütte (Blick auf Pottenstein) zurück nach Pottenstein.   Länge: ca. 16 km Gehzeit: ca 4,5 Std. Besonders sehenswert: Oberes Püttlachtal (Adamsfelsen, Geiskirche, Heiligensteg), Ruine Hollenberg, Bergwachthütte Parken: Wanderparkplatz im Weihersbachtal an der B470 (gegenüber Tankstelle) Stempelstellen/Einkehr: Brotzeitstüberl Berner, Prüllsbirkig, Tel. 09243-1810; Bergwachthütte (April bis Oktober nur sonntags geöffnet!), Tel. 09243-623